Sprache wählen

Präventive Maßnahmen

Durch detaillierte Dokumentation der Fehlerbilder unserer mittlerweile über 300.000 erfolgreich durchgeführten Reparaturen ist es uns möglich, herstellungsbedingte Schwachstellen an elektronischen Baugruppen zu analysieren, auszuwerten und zu beheben.

Aufgrund dessen tauschen wir nicht nur die Komponenten mit nutzungs- oder alterungsbedingtem Verschleiß
generalüberholend aus, sondern auch jene Komponenten, die im Rahmen dieser Analysen als herstellungsbedingte Schwachstellen identifiziert wurden.

Beispiele der durch uns präventiv getauschten Komponenten

Hierzu gehören zum Beispiel: 

  • Ansteuerelkos
  • Zwischenkreiselkos
  • Schütze
  • Kontakte
  • Relais
  • Übertrager / Transformatoren
  • Lüfter
  • IGBT-Treiber
  • etc.

Zusammengefasst führen diese Maßnahmen zu einer Verlängerung des Lebenszyklus Ihrer Baugruppe und einer Maximierung Ihrer Maschinenverfügbarkeit. Dies wiederum reduziert sowohl Ihre direkten Instandhaltungskosten als auch die mit einem Maschinenstillstand einhergehenden Ausfall- und Ausfallfolgekosten.

SIEMENS SINUMERIK®, SIMODRIVE®, SIMOREG®, SINAMICS®, SIMOVERT® und SIMATIC® sind eingetragene Warenzeichen der SIEMENS AG,
alle weiteren Marken und Warenzeichen sind Eigentum des Besitzers. Copyright © Die Veröffentlichungs- und Vervielfältigungsrechte der SIEMENS® Gerätebilder liegen bei der SIEMENS AG.
Alle Bildrechte: © SIEMENS AG, Alle Rechte vorbehalten. Gleiches gilt für FANUC CNC Europe, Heidenhain, Bosch, Indramat.