Sprache wählen
Unternehmen - BVS Industrie-Elektronik GmbH

Willkommen bei BVS Industrie-Elektronik

Seit 1987 bieten wir Instandhaltungs- und Servicedienstleistungen von CNC-, SPS- und Roboter gesteuerten elektronischen Baugruppen und Systemen der Hersteller SIEMENS, FANUC, INDRAMAT, HEIDENHAIN, BOSCH / REXROTH, HELLER, SEW, LENZE, KUKA und UNIPO® an.

Das Dienstleistungsspektrum reicht von Reparatur- und Austauschleistungen über Ersatz- und Neuteillieferungen, Eigenen HMI / IPC-Lösungen der Eigenmarke unipo® bis hin zu Service-Vor-Ort-Dienstleistungen wie z. B. Fehlerdiagnosen, Inbetriebnahmen und Demontagen von Maschinen- und Anlagen, als auch kompletten Fertigungslinien. Dabei richten wir als familiengeführtes, mittelständisches Unternehmen unsere Prozesse und Dienstleistungen stets an den Bedürfnissen und Anforderungen des produzierenden Gewerbes aus. Mittlerweile zählen wir über 10.000 zufriedene Unternehmen aus allen Branchen und jeglichen Größenordnungen zu unseren Kunden. Darüber hinaus sind wir DIN EN ISO 9001:2015 und 14001:2015 zertifiziert. 


Eine Reparatur ist nicht gleich eine Reparatur. 

Jede zur Reparatur eingeschickte Baugruppe wird mit einem umweltschonenden Verfahren gereinigt. Zusätzlich werden bei jeder Reparatur nicht nur die defekten Komponenten getauscht, sondern präventiv ebenfalls solche Komponenten, die einem alters- oder nutzungsbedingten Verschleiß unterliegen. Aufgrund dessen erhalten unsere Kunden grundsätzlich auf jede Reparatur 18 Monate Gewährleistung; und zwar nicht nur auf die getauschten Komponenten, sondern auf die komplette Baugruppe. Wir verfügen über modernstes Fehler-Diagnose-Equipment und einen Teststandpark, der weltweit seines Gleichen sucht. 

Geschäftsführer Emil Bätz
Geschäftsführer Emil Bätz

EMIL BÄTZ: „Unsere Alleinstellungsmerkmale ergeben sich dabei nicht nur durch die große Anzahl und Vielfältigkeit von Testständen, womit wir nahezu alle Baugruppen der Top-Automatisierungstechnikhersteller testen können, sondern auch durch die Tatsache, dass wir die originalen Teststände bereits abgekündigter Serien direkt von den Herstellern erworben haben.

Dadurch sind wir insbesondere bei abgekündigten Systemen einer der wenigen Anbieter am Markt, der den vollen Funktionsumfang der Baugruppen überprüfen kann. Unsere Kunden profitieren somit einerseits von einer höheren Maschinenverfügbarkeit mit erheblich geringeren Ausfall- und Ausfallfolgekosten. Auf der anderen Seite verlängern wir die Lebenszyklen der elektronischen Baugruppen und Systeme weit über das herstellerseitige Abkündigungsdatum hinaus. Der sich daraus ergebende Vorteil für Maschinen- und Anlagenbetreiber, den Zeitpunkt von kostenintensiven Retrofit-Maßnahmen oder kompletten Neuanschaffungen hinauszuzögern, liegt dabei auf der Hand“
.

Keinerlei Risiko in Sachen Arbeits- und Produktionssicherheit

Mit Inkrafttreten der aktuellen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ist ein weiterer wichtiger Aspekt in den Fokus des produzierenden Gewerbes gerückt. Gemäß den Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen im Rahmen der neuen Maschinenrichtlinie sind nun bei Instandsetzungsmaßnahmen von Maschinen oder Anlagen nicht mehr die Hersteller, sondern deren Betreiber in der Pflicht, instandgesetzte Baugruppen oder Komponenten vor dem Einbau in die Maschine auf Erfüllung der sicherheitsrelevanten, gesetzlichen Anforderungen sachgemäß zu überprüfen.

Designierter Geschäftsführer Florian Bätz
Designierter Geschäftsführer Florian Bätz

FLORIAN BÄTZ:  „Dies bedeutet im Klartext, dass der Gesetzesgeber verlangt, dass jede Komponente nach jeder Reparatur von einem sachverständigen Mitarbeiter an der Maschine auf Erfüllung der Sicherheitsanforderungen überprüft werden muss. Geschieht dies nicht oder nur unvollständig; und kommt im Worst Case ein Mensch durch eine daraus resultierende Fehlfunktion der Maschine zu Schaden, so trägt der Maschinenbetreiber in diesem Fall die alleinige Haftung.

Die Tatsache, dass wir, entgegen vieler unserer Mitbewerber, ausschließlich vom Hersteller vorgeschriebene Original-Komponenten bei Reparaturen verwenden, lässt unsere Kunden diesem Horrorszenario gelassen entgegen blicken. Nicht umsonst werden 
wir immer wieder von Versicherungen als Gutachter für Schadensfälle bestellt, die im Zusammenhang mit unsachgemäß durchgeführten Reparaturen stehen“.

Geringe Ausfallzeiten durch schnellste Verfügbarkeit.

Für Kunden, die schnell eine funktionierende Baugruppe benötigen, jedoch nicht gewillt sind, den Preis für ein Ersatzteil zu bezahlen, bieten wir zwei Lösungen an. Zum einen gibt es gegen Aufpreis ein Eilreparaturverfahren, bei dem Baugruppen in der Regel 3-4 Tage nach Versand wieder generalüberholt und funktionierend zur Verfügung stehen. Die zweite und von unseren Kunden gerne genutzte Option ist ein Baugruppen-Austausch. Dabei bekommt der Kunde vorab eine Tauschbaugruppe zugesendet und hat dann eine Woche Zeit sein defektes Modul an BVS im Tausch zurückzuschicken. Mit weit über 100.000 – vor Ort lagernden generalüberholten Baugruppen – bieten wir eine beeindruckende Verfügbarkeit an. Wir wissen, dass Schnelligkeit gepaart mit einer hohen und verlässlichen Qualität die Grundanforderungen unserer Kunden sind. Aufgrund dessen stocken wir unser Ersatzteillager permanent sowohl mit abgekündigten, als auch mit aktuellen Baugruppen auf.


Sicherheit rund um die Uhr.

Mit dem 24/7-Notfallservice können Kunden auch nach 18 Uhr und am Wochenende Baugruppen mit Nachtzuschlag als Neuteil, Ersatzteil oder als Austausch-Baugruppe  bestellen. Die Baugruppe wird umgehend per Eilkurier zugestellt.

>> weitere Infos zum 24/7-Notfallservice 


Express-Luftfracht

Ab sofort bieten wir unseren Kunden neben unserem bekannten Eil-Kurierservice auch eine Express-Zustellung per Flugzeug auf Anfrage.

>> weitere Infos zum Eil-Kurierservice

SIEMENS SINUMERIK®, SIMODRIVE®, SIMOREG®, SINAMICS®, SIMOVERT® und SIMATIC® sind eingetragene Warenzeichen der SIEMENS AG,
alle weiteren Marken und Warenzeichen sind Eigentum des Besitzers. Copyright © Die Veröffentlichungs- und Vervielfältigungsrechte der SIEMENS® Gerätebilder liegen bei der SIEMENS AG.
Alle Bildrechte: © SIEMENS AG, Alle Rechte vorbehalten. Gleiches gilt für FANUC CNC Europe, Heidenhain, Bosch, Indramat.