Nachricht Sprache Suche
×

Mitarbeiterinterview mit Sanjin Oktober 2019

Sanjin, Du hast die Chance auf Karriere und Weiterbildung genutzt, erzähl uns kurz Deinen Werdegang.

„Eigentlich wollte ich Polizist werden oder noch besser, mit Sport Geld verdienen. Nachdem die Sportstudienplätze alle vergeben waren, suchte ich nach einer Alternative. Industriekaufmann: na klar. Hierauf folgten weitere Steps: erfolgreicher Abschluss, Übernahme in den technischen Vertriebsinnendienst. Wissen wird bei der BVS ganz groß geschrieben, so bekam ich das Angebot, meinen Bachelor in Business Administration zu machen, wurde zum Teamleiter und schließlich stellvertretender Vertriebsinnendienstleiter.

Durch die zahlreichen Schnittstellen merkte ich, mein Herz brennt für den Einkauf und die Geschäftsleitung vertraute mir: Ich bekam meine heutige Position des Einkaufsleiters und bin darauf sehr stolz.

Was zeichnet für Dich die BVS aus?

„Die BVS agiert absolut kundenfokussiert: flexibel und dynamisch auf die Bedürfnisse eingehen. Hier wird selbstständiges Arbeiten gefördert und gefordert, die Aufgaben sind abwechslungsreich und das alles in familiärer Atmosphäre. Ich bearbeite Projekte, kann Ideen einbringen, optimiere Prozesse, entwickle mein Team und die Mitarbeiter weiter und habe auch noch viele Schnittstellen zu den unterschiedlichsten Menschen.“

Herausforderung und Möglichkeit zugleich?

„Die organisatorische Umstrukturierung des Einkaufs gepaart mit Rekrutierung und Nach-/Neubesetzungen in der Abteilung. Der Weg, den ich eingeschlagen habe, mit der Geschäftsleitung voll hinter mir, hat nun zum Erfolg geführt. Meine neuen Teams harmonieren und wir treiben gemeinsam den weiteren Fortschritt der BVS voran.“

Deine Formel für Erfolg?

„Zufriedene Mitarbeiter in funktionierenden Teams ergeben gute Leistung. Getreu meinem Motto: Teamwork – Together everyone achieves more.“